Head 01 - Image, Link [NEW] - 1 24250
Studienstart bei Beckhoff
Praxisintegriertes Studium als Erfolgsmodell
Am 1. August starteten bei Beckhoff in Verl 25 Studierende in den praxisintegrierten Bachelorstudiengängen Mechatronik/Automatisierung, Wirtschaftsingenieurwesen, Digitale Logistik und Product-Service Engineering. Dass am Studienort Gütersloh der FH Bielefeld zum Wintersemester 2017/2018 mit „Digitale Logistik“ und „Product-Service Engineering“ zwei neue Bachelorstudiengänge sowie zwei berufsgleitende Masterstudiengänge in „Wirtschaftsingenieurwesen“ und „Angewandte Automatisierung“ eingerichtet wurden, sprechen für den Erfolg des Studienmodells.

Zum Semesterstart begrüßte Geschäftsführer Hans Beckhoff die Erstsemester. Den praxisintegrierten Bachelorstudiengang Mechatronik/Automatisierung haben 17 Studierende gewählt; fünf Studienplätze wurden im Fach Wirtschaftsingenieurwesen vergeben, zwei im neuen Studiengang Product-Service Engineering und einer im Fachbereich Digitale Logistik. Damit beschäftigt Beckhoff aktuell 92 Studierende.

„Wir engagieren uns bereits seit 2010 für den Studienort Gütersloh der FH Bielefeld und sind hoch erfreut über die Einrichtung der beiden Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Angewandte Automatisierung“, formuliert Dr. Ursula Frank, Projektmanagement Forschung & Entwicklung bei Beckhoff. „Auch den Ausbau des Studienangebots durch die Bachelorstudiengänge „Digitale Logistik“ und „Produkt Service Engineering“ begrüßen wir sehr und haben in diesem Bereich drei praxisintegrierte Studienplätze besetzt.“

Das praxisintegrierte Studium ist sowohl für die Studenten|innen als auch für Beckhoff ein Erfolgsmodell: Die frühzeitige Einbindung der Studierenden in Ingenieursarbeitsgruppen und die Einbindung in konkrete Projekte und Arbeitsprozesse schafft Erfolgserlebnisse bei den jungen Menschen. „Sehr stolz sind wir auch, dass nahezu 100 Prozent unserer Studierenden ihr Studium erfolgreich in der Regelzeit abschließen“, wie Dr. Ursula Frank ausführt. Hierzu trägt auch die familiär geprägte Unternehmenskultur bei, die sich Beckhoff als Global-Player und Technologieführer in der Automatisierungsbranche, mit weltweiten Niederlassungen und rund 3.350 Mitarbeitern, bewahrt hat. Durch die Arbeit im Team und die frühzeitige Übernahme von Verantwortung erleben die Studierende Beckhoff als „Unterstützer“. Die intensive Betreuung durch persönliche Ansprechpartner signalisiert den jungen Menschen, dass sie wichtig sind für das Unternehmen. Diese Wertschätzung stärkt das Selbstvertrauen der Studierenden und ihre Freude an der Arbeit.

„Wir investieren jährlich rund 3,5 Mio. Euro in die Ausbildung von Nachwuchskräften“, formuliert Geschäftsführer Hans Beckhoff. „Das kontinuierlich hohe Wachstum unseres Unternehmens und der hohe Anteil von derzeit 1.100 Ingenieuren ergeben einen großen Bedarf an hoch qualifizierten Fachkräften. Wir freuen uns daher sehr, dass am Studienort Gütersloh nun auch die berufsbegleitenden Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen (M. Eng.) und Angewandte Automatisierung (M. Eng.) angeboten werden, denn unser Ziel ist es natürlich, technologiebegeisterte Nachwuchskräfte in der Region und in unserem Unternehmen zu halten.“

Zum Wintersemester 2018/19 wird die FH Bielefeld am Studienort Gütersloh einen weiteren Studiengang einrichten: Das praxisintegrierte Studium „Digitale Technologien“ bildet zum Datenanalysten aus. Ein zukunftsweisender Beruf, da die Analyse großer Mengen an produktionstechnischen und/oder Wirtschaftsdaten immer mehr an Bedeutung gewinnt, um z. B. Verschleiß an Maschinen oder Produktionsengpässe frühzeitig erkennen und ihnen entgegenwirken zu können.

Hans Beckhoff begrüßte die Studienanfänger|innen der praxisintegrierten Bachelorstudiengänge der FH Bielefeld, Studienort Gütersloh.

Hans Beckhoff begrüßte die Studienanfänger|innen der praxisintegrierten Bachelorstudiengänge der FH Bielefeld, Studienort Gütersloh.